Salzpaste - Anwendung in der Praxis

Die Salzpaste ist im täglichen Reviereinsatz flexibel anzuwenden. An fast jedem Ort wird durch die beigefügten Lockstoffe ein schnelles Auffinden der Salzleckstelle sichergestellt. Bringen Sie die Salzpaste möglichst bei trockener Witterung aus, um ein schnelles Aushärten zu ermöglichen. Gut bewährt hat sich die Ausbringung auf alten Baumstümpfen. Die Salzpaste zieht tief in das Holz ein und versorgt das Wild über lange Zeit mit den benötigten Mineralien.

1. Baumstumpf mit der Motorsäge einschneiden

Tipp: Am besten einen alten, schon leicht verwitterten Baum Aufsuchen

2. Salzstock dünn mit der Salzpaste ca. 3 bis 5 cm dick auftragen (ideal bei trockener Witterung)

3. Tipp: So verhindern Sie, dass sich der Fuchs auf dem Baumstumpf löst.

4. Das Wild ist optimal über eine lange Zeit, mit den benötigten Mineralien

Für optimal versorgtes Wild